Gebogene HEB Träger aus Edelstahl

3D_facility

(klicken zum Vergrössern)

Profil:

HEB Träger

Materialgüte:

1.4404

Ausführung:

lasergeschweisst u. gebogen

Abnehmerbranchen:

Architektur, Bauwesen u. Konstruktion

Land:

Italien – Holland


HEB_tech_drawn

(klicken zum Vergrössern)

Vor der Entscheidung das Space Shuttle-Programm zu stoppen, führte Montanstahl, über die US-Niederlassung Stainless Structurals, Gespräche mit der NASA über den Neubau der Shuttle Abschussrampe 39-B, welche komplett aus Edelstahl Rostfrei 1.4404 realisiert werden sollte. Bis zu diesem Zeitpunkt mussten alle Stahlteile (allein das Hauptteil ist 590‘000 kg schwer) nach jedem Shuttle Start in kürzester Zeit gereinigt, neu beschichtet und angestrichen werden.

HEB_tech_drawn-2

(klicken zum Vergrössern)

Aufgrund der Beendigung des Shuttle-Programms mit dem letzten Start 2011, wurde auch die neue Abschussrampe aus Edelstahl nicht mehr realisiert, obwohl die NASA vom Konzept der Montan-stahl überzeugt war.
Dank dieser Verbindungen wird dem italienischen Institut für Nu-klearphysik (INFN) von der NASA geraten, sich für genormte Han-delsprofile aus Edelstahl an Montanstahl zu wenden.
Bei dem Projekt handelt es sich um eine Versuchsanlage, welche in den Niederlanden im European Space Research and Technology Centre (ESTEC) aufgebaut werden soll. Sie dient dem Test eines Alpha Magnetic Spectrometer (AMS) unter Realbedingungen. Der Nobelpreisträger Samuel Ting vom MIT/CERN hat dieses Gerät entwickelt. Nach erfolgreicher Testphase soll es auf der Internationalen Weltraum Station (ISS) installiert werden. Die Halterung des AMS soll in der Testanlage aus gebogenen Edelstahl-trägern bestehen, welche zu einer sogenannten Gondel verbaut werden. Hierzu werden schwere HEB 300, sowie auch kleinere HEB 160 benötigt.

HEB_Calendred

Als Werkstoff wird von den Ingenieuren des CERN der 1.4404 vorgeschrieben. Er muss sehr geringe Permeabilität aufweisen, sowie im Hochvakuum im Tempe-raturbereich von -60°C bis 100°C einsatzfähig sein. Alle Träger müssen aus einem Stück bestehen, Querverbindungen (Stumpfstösse) sind nicht zugelassen.
Von den grossen Trägern müssen zwei Stangen vor dem Biegeprozess 12 m lang sein. Zwei weitere werden, wie auch die kleinen HEB 160, in sechs Meter Länge benötigt.
Im Lieferumfang von Montanstahl soll auch das Biegen enthalten sein. Hierzu wird mit einer spezialisierten Firma in Italien ko-operiert, welche die Stangen mittels Drei-Rollen Biegemaschinen auf den gewünschten Radius biegt.
Die qualitativen Anforderungen des Projekts umfassen eine 100% Farbeindringprüfung aller Schweissnähte, dies sowohl vor als auch nach dem Biegeprozess. Dazu kommen Makroätzproben jeder Stange am Stangenanfang sowie die Messung der relativen Permeabilität einer 12 Meter langen Stange nach dem Biegeprozess.
Alle zugesagten Termine werden erfolgreich eingehalten und der getestete AMS wird mit der letzten Shuttleexpedition 2011 zur ISS transportiert und dort von den Raumfahrern installiert.

Menu
k
o
n
t
a
k
t
Ihr Name / Firma *
Telefon
Please leave this field empty.
Email-Adresse *
Anfrage
Max upload 1 Mb per file max 5 files

X Remove attacched file

X Remove attacched file

X Remove attacched file

X Remove attacched file

Add more files

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder